Besuch in der Moschee

Am 6. Juli 2017 duften die Kinder, die den Islamischen Unterricht von Herrn Bedir besuchen und die Religionskinder von Frau Promm die Ansbacher Moschee besuchen. Wir hatten vorher viele gemeinsame Religionsstunden, in welchen die beiden Lehrkräfte viel über den Islam, der Lebensweise von Muslimen und dem Aufbau einer Moschee berichteten.

Wir wurden von dem Imam im Vorhof empfangen. Vor dem Betreten der Moschee mussten alle die Schuhe ausziehen. Im Gebetsraum setzten sich alle auf einen Teppich, auf dem einzelne Felder, die nach Mekka zeigen, eingewebt waren. Stühle und Tische gibt es in einer Moschee nicht. Herr Bedir übersetzte alle Informationen des Imam und unsere Fragen. So erfuhren wir, wie in der Moschee gebetet wird und welche religiösen Pflichten Muslime haben. Die Kinder waren besonders beeindruckt, als der Imam ihnen den Gebetsruf vorsang und aus dem Koran vorlas.