JAS

Jugendsozialarbeit

 

(klicken Sie auf das Logo, um weitere Informationen über die Jugendsozialarbeit an Schulen zu erhalten)

 

Jugendsozialarbeit ist Ansprechpartner…


… für Schülerinnen und Schüler

  • wenn Schwierigkeiten mit anderen Mitschülern da sind
  • wenn kein Anschluss in der Klasse gefunden wird
  • wenn Schule “keinen” Spaß macht
  • das Aufpassen im Unterricht nicht klappt, weil man ständig an etwas Anderes denken muss
  • wenn einfach jemand zum Zuhören und Reden gebraucht wird


… für Eltern

  • zur Unterstützung und Information bei Erziehungsfragen
  • zur Vermittlung und Beratung von Kindern, Jugendlichen und Eltern
  • als Überblick und Information verschiedener Hilfsangebote für Familien
  • zur Vermittlung und Unterstützung bei Kontaktaufnahme zu anderen Hilfeeinrichtungen

 

 

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) – Was ist das?

JaS ist freiwillig.

JaS ist Jugendhilfe vor Ort.

JaS ist Kooperationspartner von Kindern und Jugendlichen.

JaS ist ein niedrigschwelliges Angebot für Kinder, Jugendliche und Eltern.

 

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist eine Leistung der Jugendhilfe, in der Institution Schule, welche auf der Grundlage des § 13 Abs. 1 SGB VIII basiert.

Im Rahmen der Jugendhilfe sollen sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, um junge Menschen in ihrer Entwicklung zu eigenständigen und gesellschaftsfähigen Persönlichkeiten zu unterstützen.

Der Lebensraum Schule bietet einen einmaligen Ort, wo Jugendhilfe frühzeitig und nachhaltig tätig werden kann, um die Entwicklung einzelner Kinder-, Jugendlichen und deren Familien zu fördern.

 

 

Ansprechpartner

Grundschule

Frau Grebien (ehem. Leuchtenmüller)
Tel. (0981)972198-15
jas-fguell-grundschule@gmx.de

Mittelschule

Frau Hartnagel
Tel. (0981)972198-73
jsa-guell-schule-ansbach@gmx.de

Bei Problemen und Fragen können Sie unsere Sozialpädagogen selbst ansprechen oder über die Lehrer bzw. die Schulleitung Kontakt zu ihnen aufnehmen.